Leitideen


Der schulische Erziehungs- und Bildungsauftrag (§1 des Schulgesetzes Baden-Württemberg) umfasst über die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten hinaus u.a. eine Erziehung im Geiste christlicher Nächstenliebe, zur Menschlichkeit und zur Achtung der Würde anderer sowie eine Förderung zur Entfaltung der Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler.

 

Kinder und Jugendliche haben, gemäß der Verfassung des Landes Baden-Württemberg, ein Recht auf gewaltfreie Erziehung und auf besonderen Schutz und sind vor Vernachlässigung  und sittlicher, geistiger, körperlicher und seelischer Gefährdung zu schützen. 

 

Seit Beginn des Schuljahres 2019/20 erarbeitet  ein Arbeitskreis ,,Prävention'' aus Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen, Eltern und der Schulsozialarbeit ein Schutzkonzept gegen (sexuelle) Gewalt, sodass betroffene Schülerinnen und Schüler an der Schule kompetente Hilfe finden können. 

 

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler ganzheitlich fördern und sie dazu anregen und darin unterstützen, die eigene Selbstständigkeit zu entwickeln und zu leben.

 

Guter Unterricht, der jedem Kind das Lernen ermöglicht und seiner Entwicklung förderlich ist, ist das Zentrum unserer Arbeit. 

 

Das Regel- und Ritualkonzept, das wir zusammen mit den Schülern entwickeln, soll sie darin bestärken, gemeinsam Beschlossenes mitzutragen aber auch die Konsequenzen des eigenen Verhaltens zu (er)tragen. 

Dadurch wird Demokratieverständnis entwickelt und gelebt. (Klassenrat und Streitschlichter).

Wiederkehrende Abläufe vermitteln Geborgenheit und Sicherheit in der Klassen- und Schulgemeinschaft.

 

Im Jahresverlauf haben Feste und Feiern einen besonderen Stellenwert in der Grundschule. 

Weihnachten und Fasching feiern wir klassenübergreifend mit einem Gottesdienst bzw. einem Fest. 

An der Einschulungsfeier der Erstklässler sowie an der Entlassfeier der Viertklässler nehmen alle Klassen der Schulgemeinschaft teil.

 

Ebenso ist es uns ein wichtiges Anliegen mit den Kindern einen intensiven Bezug zur Natur aufzubauen und ein Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung zu entwickeln (Schulgarten/Ausflüge, Lehrgänge, gesundes Frühstück).

Das Thema ,,Nachhaltigkeit'' beschäftigt uns in allen Klassenstufen in einem wiederkehrenden Curriculum.

 

Die eigene Kreativität zu entdecken und zu entfalten, einen individuellen Zugang zu Kunst und Musik zu finden und durch die täglichen Bewegungsangebote und Bewegungszeiten ein Interesse an sportlicher Betätigung zu wecken und zu erhalten, sind weitere Schwerpunkte unserer schulischen Erziehung

(verschiedene Sportveranstaltungen/Römerschanzlauf/verschiedene Ball-AGs/Seilspringen/Kletter-AG/Schwimmkurse/Kooperation mit verschiedenen Vereinen und der Musikschule Reutlingen).

 

Projekte im Bereich Kunst, Musik, Theater, Sport sowie Konzert- und Theaterbesuche gehören zu unserem schulischen Angebot ebenso wie das differenzierte Arbeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen. 

 

Seit November 2017 werden die Kinder von ehrenamtlichen Lesepaten beim Lesen(lernen) unterstützt. Für ein Schuljahr bekommen die ausgewählten Schüler und Schülerinnen einen Lesepaten zugeordnet, der einmal pro Woche mit diesem Kind in den Räumen unserer Bibliothek arbeitet. 

Ein großes Dankeschön dem Verein MENTOR-Leselern-Paten Reutlingen e.V..